Skulptur – The Wedge

Overview

Margraf ist an einem internationalen Kulturprojekt des Vereins Do ut do Associazione Amici della Fondazione Hospice Seràgnoli beteiligt, der kulturelle Veranstaltungen zur Unterstützung der gleichnamigen gemeinnützigen Organisation veranstaltet.

Margrafs langjährige Erfahrung, was den Abbau und die Bearbeitung von Natursteinen betrifft, hat zusammen mit der Kreativität des Architekten Daniel Libeskind „The Wedge“ hervorgebracht, eine Marmorskulptur, die den metaphysischen Raum symbolisiert.

Das Werk aus Arancio di Selva, ein Material das in einem Margraf vorbehaltenen Steinbruch abgebaut wird, besteht aus zwei Elementen, die aus einem einzigen, 2 m hohen Marmorblock herausgearbeitet wurden. Nach der Durchbohrung des Blocks unter Verwendung eines innovativen Modellierdrahts bleiben sowohl die äußere Umhüllung (Negativ) als auch „The Wedge“, das innere Herzstück (Positiv), unversehrt.

Durch die Zweiteilung in einen positiven und einen negativen Raum wirft dieses Werk, dessen Bilder auf einer internationalen Ausstellung im MAXXI in Rom zu sehen sein werden, die Frage auf: Ist der Raum wahrnehmbar, wenn er unendlich ist, oder ist er ein klar definierter Traum? „The Wedge“ ist eine Hommage an die italienische Bildhauertradition, die dem soliden und unvergänglichen Marmor durch eine meisterhafte Formgebung eine authentische und fast ätherische Gestalt verleiht.

Margraf hat sich weltweit als Garant für exklusive Qualität „Made in Italy“ und als Akteur der internationalen Architekturgeschichte etabliert, und mit dieser neuen Initiative erweist es sich wieder einmal als innovatives Unternehmen und zuverlässiger Partner für namhafte internationale Architekten: von Norman Foster bis hin zu Cesar Pelli, und aktuell Daniel Libeskind.

Zum Werk:

Designer: Daniel Libeskind

Titel: The Wedge

Jahr: 10.02.2014

Hersteller: Margraf

Maße: 200 x 150 x 85 cm

Marmor: Arancio di Selva (in einem ausschließlich Margraf vorbehaltenen Steinbruch abgebauter Marmor)

Technische Ausführung: Formgebung mittels Modellierdraht und abschließender Modellierung

mit 5-Achsen-CNC. Aus einem Marmorblock aus Arancio di Selva ist, „The Wedge“ mittels Durchbohrung mit einem Modellierdraht herausgearbeitet worden, wobei sowohl die äußere Umhüllung (Negativ) als auch der Keil selbst (Positiv) unversehrt geblieben sind.

Photo credits: Niccolò Berretta & Federico Maria Tribbioli

 

Libeskind – Biografie:

Der international renommierte Architekt und Designer wurde in Polen geboren und zu seinen Werken gehören Gebäude für bedeutende kulturelle und private Institutionen, Kongresszentren, Universitäten, Wohngebäude, Hotels, Einkaufszentren und Villen. Er hat zahlreiche Preise erhalten und international bekannte Projekte entworfen, darunter: das Jüdische Museum Berlin, das Denver Art Museum, das Royal Ontario Museum in Toronto, das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden und den Masterplan für Ground Zero. Das kontinuierliche Bestreben die Grenzen der Architektur auszuweiten ist Ausdruck seines starken Interesses für die Philosophie, die Kunst, die Literatur und die Musik. Ein wesentlicher Aspekt seiner Philosophie ist die Auffassung, dass sich jede Konstruktion aus dem menschlichen Streben entfaltet und sich konsequent mit dem kulturellen Kontext befassen muss, aus dem es hervorgeht. Libeskind lehrt und hält Vorträge an Universitäten in der ganzen Welt. www.daniel-libeskind.com

WO WIR SIND

Send a Message



Standort

36072 Chiampo (VI) ITALY - Via Marmi, 3
Italy

+39 0444 475 900

+39 0444 475 947

info@margraf.it

margraf.it

Folgen Sie uns